Der Ablauf ist wie folgt:

Begrüßung der Gäste durch den Grafen Herold oder den Zeremonienmeister nach alter Sitte

Beginn des Essens:           Das Raubrittermahl  

Auf den Tischen stehen Behälter mit verschiedenen Brotsorten. Dazu gibt es Schmalz und Gurke.

Die Vorspeise wird als Suppe (Albrechtsuppe) serviert.
Das Hauptgericht wird ein gebratener Hinterschinken (Keule) sein, der auf dem Tisch abgestellt wird. Hier kann sich jeder Gast seine Portion abschneiden. Dazu wird Sauerkraut und anderes Kraut, sowie Pellkartoffeln gereicht.

Danach erhält jeder Gast ein Stück Zwiebelkuchen, um die Afterballen zu lüften.
Zum nachspülen des Mahles wird ein Kräuter gereicht.
Als Nachspeise wird der "Gnadenfraß" (Pudding) mit Soße serviert.
Auf den Tischen stehen Krüge mit Met, Wein und Bier.
Aufzählung

Darstellung von historischen Hofspielen, durch die Gäste, unter Anleitung des Grafen

Aufzählung

Theaterstück, aufgeführt durch die Gästen.

Aufzählung

Unterhaltung durch den Musikus

Aufzählung

Mittelalterliches Hexengericht

Kleine Feuershow vor den Klippen mit Graf Mysterio
 

Beendigung des Abends durch den König

         

Zur Übernachtung empfehlen wir das Hotel

"Im Propstei Vorwerk". 

www.hotel-propstei-vorwerk.de/